ginseminare.de

Du musst über 18 Jahre alt sein, um diese Seite zu betreten.



Gin FAQ – Warum verursacht Gin seltener einen Kater als es andere Spirituosen tun?

Gin FAQ: Warum verursacht Gin seltener einen KAter? 


Frage: Warum verursacht Gin seltener einen Kater als es andere Spirituosen tun? 

Kennst du das: du hast einen Kater von den Tequillas und Cocktails der letzten Nacht, während deine Freundin den ganzen Abend Gin Tonics getrunken hat und top fit ist? Von Gin Tonics bekommt man in der Regel seltener einen Kater, als es bei anderen alkoholischen Getränken der Fall ist. Einerseits liegt es daran, dass die Ausgangszutat für einen jeden Gin ein möglichst reiner und hochprozentiger Alkohol ist. Im Gegensatz zu vielen anderen Spirituosen enthält dieser fast keine Gärnebenprodukte – die der Körper oft nicht besonders gut verträgt. 


Der zweite, vielleicht noch wichtigere Grund, warum du von Gin Tonics selten Kopfschmerzen bekommst, ist das Tonic Water. Alkohol entzieht deinem Gehirn Wasser – wenn zu viel Wasser entzogen wird, bekommst du oft Kopfschmerzen. Indem du genügend Flüssigkeit zu dir nimmst, zum Beispiel ausreichend Tonic Water oder ein Wasser zwischen den Drinks, reduzierst du die Gefahr von Kopfschmerzen enorm. 


Einen guten Gin oder Gin Tonic wirst du daher im Idealfall nicht bereuen müssen. Aber zu viel Alkohol ist leider auch beim Gin ungesund, daher trink in Maßen!


Noch mehr über Gin Lernen:  

Wenn du noch mehr über Gin lernen möchtest, besucht doch eines unserer Gin Seminare! Unsere ausgebildeten Sommeliers verkosten mit Euch 10 Gins und unterschiedliche Tonic Waters zur Kombination. Ausserdem gibt es in ungezwungener Atmosphäre jede Menge Gin-Wissen!
Wir freuen uns auf Euch!

Unsere Gin Seminare gibt es fast überall in Deutschland. Hier geht es zur Übersicht.
Seminar Gutscheine sind ein tolles Geschenk für jeden Genießer und Gin-Liebhaber. 

Leave a Comment: