ginseminare.de

Du musst über 18 Jahre alt sein, um diese Seite zu betreten.



Der ultimative Gin-Geschenke Guide

Von Jan Kreutz

Gin Geschenke für jeden Gin Liebhaber – mit unseren zehn kreativen Geschenkideen ist garantiert das Passende dabei

Gin ist in aller Munde. Im Moment ist dieser besondere Wacholdergeist wohl die beliebteste Spirituose. Und das zu Recht: es gibt kaum ein Getränk, das so vielfältig ist und zu so vielen verschiedenen Anlässen getrunken werden kann. Wenn du auf der Suche nach dem passenden ​Geschenk für deinen Partner, eine Freundin, den Kollegen oder einem Familienmitglied bist, findest du hier ​zehn ​kreative Geschenkideen für das perfekte ​Gin Geschenk.

1.  Gin Süßigkeiten – €

Ein schönes Gin Geschenk für den kleinen Geldbeutel sind Gin-Süßigkeiten. Sehr beliebt sind Bonbons, die entweder einen allgemeinen Gin-Geschmack haben, oder die von einem Gin Hersteller gemacht werden und nach diesem Gin schmecken. Lecker sind auch verschiedene Gin Pralinées und Gin Schokoladen. Diese haben immer einen rechtkräftigen Wacholdergeschmack. Bei einigen Anbietern werden auch andere Botanicals verwendet, wie Kümmel, Anis oder Zitrusfrüchte. Welche Aromen in der Schokolade oder im Bonbon sind, steht in der Regel auf der Verpackung, oder ergeht aus der Zutatenliste hervor. Viele Pralinengeschäfte bieten Gin Konfekt heutzutage an, oder schau doch mal auf der Homepage vom Lieblingsgin-Hersteller des Beschenkten. Die Kosten für solche Gin Süßigkeiten können von 3 € bis 10 € reichen. Das ganz persönliche Geschenk wäre natürlich, die süßen Köstlichkeiten selbst herzustellen.

Vor kurzem habe ich Gin Kugeln geschenkt bekommen, die außen mit Bitterschokolade ummantelt waren und innen mit einer recht ordentlichen Portion kräftigen Gins gefüllt – der Moment, in dem plötzlich dein ganzer Mund mit dem kräftigen Wacholdergeschmack und dem sanften Alkohol ausgefüllt wird, ist für Gin Fans ein Hochgenuss. Ich muss dich an der Stelle natürlich nicht daran erinnern, die Gin Süßigkeiten nicht an Kinder zu verschenken: in den meisten Fällen ist wirklich recht viel Alkohol in diesen Leckereien.

2.  Eine außergewöhnliche Flasche Gin – €€€

Das naheliegendste Geschenk für einen Gin Liebhaber ist natürlich eine Flasche Gin. Wenn du dir ein bisschen Gedanken bei der Gin Auswahl machst, kannst du den oder die Beschenkte/n auch richtig glücklich machen. Aber du solltest auf keinen Fall eine Flasche Gordons Gin verschenken – es ist der bekannteste Gin der Welt und bei vielen Gin Trinkern gilt er als billig und minderwertig (das ist zwar nicht gerechtfertigt, weil es ein gut gemachter Gin ist, aber es ist auf jeden Fall Massenware). Auch mit anderen Gins, die in großen Mengen hergestellt werden, wirst du keine Begeisterungsstürme auslösen: Hendricks, Tanqueray, Bombay oder Bulldog. Selbst mit den bekanntesten deutschen Marken kannst du erfahrene Gin Liebhaber nicht mehr begeistern: Monkey 47 Schwarzwald Dry Gin, Siegfried Rheinland Dry Gin oder The Duke Gin - Munich Dry Gin. 

Versuch einen Gin zu finden, den die beschenkte Person noch nicht kennt und der einen Bezug zu dir oder zu euch hat. Wart ihr in der Vergangenheit zusammen im Urlaub und habt die gemeinsame Zeit besonders genossen? Dann versuche einen Gin aus dieser Region zu finden. Das Gleiche gilt, wenn die Person ein Lieblingsland hat oder eine Region, die er oder sie irgendwann in der Zukunft bereisen möchte. Alternativ verschenke einen Gin von einem kleinen Hersteller aus deiner Stadt oder der Region des oder der Beschenkten. Die Bezeichnung „small batch“ auf dem Etikett des Gins sollte darauf hindeuten, dass der Gin in einer kleineren Brennblase hergestellt wurde, und somit nicht eine absolute Massenware ist. Allerdings ist dieser Begriff nicht gesetzlich geregelt.

Alternativ kannst du dir auch Gedanken zu den Botanicals machen. Hat die oder der Beschenkte eine Lieblingsfrucht, Lieblingsblume oder ein Lieblingsgewürz? Dann versuche einen Gin mit diesem Botanical zu finden. Verbindet euch eine gemeinsame Geschichte mit einem bestimmten Botanical, zum Beispiel eine Wanderung vorbei an Sanddornbüschen oder das Bestaunen eines riesigen Rosmarinbusches beim Toskanaurlaub? Dann schau mal nach einem entsprechenden Gin.

Es gibt zwar mittlerweile eine immer bessere Auswahl an Gins bei Fachhändlern. Das größte Sortiment – vor allem an ausgefallenen Gins – findest du aber im Internet. Neben dem großen amerikanischen Versandhändler gibt es auch auf Gin spezialisierte Händler wie www.ginladen.de, www.wacholder-express.de und www.ginobility.de, oder allgemeine Spirituosenspezialisten wie www.spirituosenworld.de und www.bottleworld.de​.​ Bei allen werden die Gins gut beschrieben, bei einigen kannst du auch nach Gins aus einer gewissen Region oder mit besonderen Botanicals suchen. Der passende Gin wird voraussichtlich zwischen 25 und 40 € kosten, viel mehr solltest du, um ein gutes Preis-Leistungsverhältnis zu bewahren, nicht ausgeben. 

Wichtig ist wie bei jedem Geschenk die Verpackung. Anstatt den Gin nur mit einer Schleife zu versehen oder in Geschenkpapier einzuwickeln, kannst du die Flasche auch mit ein paar selbstgeschriebenen Worten aufwerten. Ein ganz besonderes Gin Geschenk wird es, wenn du den Gin in eine individuelle, besonders schöne Flasche abfüllst – zwar kommt dann etwas Sauerstoff in die Flasche, aber im Gegensatz zum Wein schadet das dem Gin nicht, wenn er in den nächsten Monaten getrunken wird.

3.  Eine Teilnahme an einem Gin Tasting – €€€

Ein Klassiker für Gin Fans sind Gin Tastings. Diese werden von verschiedenen Anbietern in größeren Städten angeboten, meistens Spirituosenhändler oder Gin Bars. Bei dem Tasting werden verschiedene Gins mit unterschiedlichen Tonic Waters verkostet, man erfährt etwas zu den einzelnen Gins und kann andere Gin Liebhaber kennenlernen. Im Gegensatz zum Gin Seminar (siehe nächste Geschenkidee), wird bei Gin Tastings nicht so ausführlich auf die Herstellung von Gin, die passende Kombination von Gin und Tonic Water sowie die einzelnen Botanicals eingegangen. Hier steht eher das Genießen verschiedener Gins im Vordergrund. Die Preise der Anbieter sind sehr unterschiedlich, wobei es auch große Differenzen gibt, was man für diesen Preis bekommt. Es gibt Gin Tastings mit 5 Gins und mit 15 Gins, mit 2 verschiedenen Tonic Water oder mit 10 verschiedenen Tonic Water, mit Essen oder ohne Essen. Je nach Angebot könnt ihr mit Kosten von 29 € - 59 € rechnen.

4.  Ein besonderer Abend bei einem Gin Seminar – €€€€

Für alle Gin Freunde, die mehr über ihr Lieblings-Getränk erfahren möchten, ist das richtige Geschenk ein Gin Seminar. Bei den Gin Seminaren der World of Boutique Wines GmbH werden die Teilnehmer tiefer in die faszinierende Welt des Gins eingeweiht. Diese Seminare werden mittlerweile deutschlandweit in 16 Städten angeboten und dauern jeweils drei Stunden. In einer schönen Atmosphäre finden sich Gin Liebhaber zusammen und werden von einem Gin Experten zuerst in die Gin Sensorik eingeweiht und erhalten Tipps, wie man Gin so verkostet, dass man die vielfältigen Aromen des Wacholder-Geistes wahrnehmen kann. Im Laufe des Abends werden 10 verschiedene Gins verkostet und mit 3 verschiedenen Tonic Water kombiniert. Zwischen den einzelnen Verkostungsrunden erfahren die Teilnehmer viel über die Herstellung des Gins, verschiedene Gin Stile, die Rolle der einzelnen Botanicals und die wechselhafte Gin Geschichte. Auch für eine kulinarische Grundlage in Form einer Brotzeit ist gesorgt. Am Ende des Gin Seminars haben die Teilnehmer nicht nur viel über Gin dazugelernt, sondern sehr wahrscheinlich auch einen neuen Lieblings-Gin gefunden. Wir bieten unsere deutschlandweiten Seminare zum Teilnehmerpreis von 89,00 € an.

5.  Die Gin online Master Class für grosse gin Liebhaber – €€€€

Für alle Gin Liebhaber, die tiefer in das Thema Gin einsteigen wollen, ist die Gin Online Master Class das richtige Format. Bei diesem vierwöchigen, online-basierten Kurzlehrgang werden die Teilnehmer in Form von Videos, Webinaren und kurzen, verständlichen Texten in die vielfältige Gin-Materie eingeführt. Am Ende der Gin Master Class kennen die Teilnehmer die wichtigsten Gin Marken, können verschiedene Gin Stile beim Blind-Verkosten unterscheiden, finden das richtige Tonic Water zu jedem Gin und verstehen, wie Gins hergestellt werden und warum sie so unterschiedlich schmecken können. Da die Gin Master Class online basiert ist, kann man von überall aus teilnehmen, auch wenn man gerade im Urlaub oder auf Dienstreise unterwegs ist. Die erste Gin Online Master Class wird voraussichtlich im Januar 2020 angeboten und wird ca. 149 € kosten. Gutscheine kannst du schon jetzt bestellen, indem du eine Mail an info@ginseminare.de schickst.

6.  Passende Gin Gläser – €€

Ein sehr schönes Geschenk für Gin Liebhaber sind die passenden Gin Gläser. Die meisten Gin-Trinker verwenden zu Hause nur ein normales Wasserglas oder ein Standard-Cocktailglas. Aber der Genuss ist dann besonders hoch, wenn der Gin in einem schönen Glas serviert wird. Immer mehr Gin Bars verwenden daher spezielle, große Gin Gläser, die nicht nur sehr gut in der Hand liegen, sondern viel Platz für die Eiswürfel lassen und die Aromen des Gin Tonics, Tom Collins oder eines anderen Gin Getränks gut zur Geltung bringen.

Es gibt verschiedene Hersteller von Gin Gläsern, schau dich einfach in einem Fachgeschäft oder im Internet um. Was wir empfehlen können sind Gin Gläser, die wie überdimensionierte Weingläser aussehen. Diese gibt es von Leonardo, Schott Zwiesel, LSA und anderen Herstellern. Mittlerweile gibt es sogar von einigen Gin Herstellern eigene Gin Gläser, die besonders für ihre eigenen Gins geeignet sind – es ist tatsächlich so, dass Spirituosen in verschiedenen Gläsern unterschiedlich schmecken, dass haben wir sehr oft mit Blindproben getestet. Du findest passende Gin Gläser von 6 € bis 30 € pro Glas.

Der richtige Gin Liebhaber trinkt den Gin mittlerweile auch pur. Für den puren Gin Genuss sind sogenannte Nosing Gläser am besten geeignet, die auch für Whisky verwendet werden und etwas an kleine Weingläser erinnern. Wir nutzen für unsere eigenen Gin Seminare grundsätzlich die ‚Bugatti‘ Gläser vom Hersteller Rastall, die sind sehr hochwertig, aber nicht zu teuer – es gibt aber natürlich auch andere Hersteller von Nosing Gläsern. 

7.  Besuch einer Gin Brennerei – €€€

Monkey 47 - Brennerei im Schwarzwald

Ein unvergessliches Erlebnis für jeden Gin Liebhaber ist der Besuch einer Gin Brennerei. Zwar sitzen die meisten Gin Hersteller im Schwarzwald, am Bodensee und anderen Gegenden, die recht weit von den meisten Großstädten Deutschlands entfernt sind, aber immer mehr Gin Hersteller eröffnen ihre Brennerei auch in Großstädten. 

Wenn du den Lieblingsgin der zu beschenkenden Person kennst, solltest du im besten Fall einen Gutschein für einen Besuch dieser Brennerei schenken. Du musst aber vorher recherchieren, ob dieser Gin eine reine Marke ist, die von einer meist geheim gehaltenen Brennerei produziert wird, oder ob es eine echte Gin Brennerei ist, die auch ein Besuchsprogramm anbietet.  

Der Besuch einer Gin Brennerei lässt sich natürlich auch gut mit einem Wochenendausflug verbinden, insbesondere wenn man seinen eigenen Partner oder Partnerin beschenkt. Aus meiner Sicht besonders geeignet für ein Gin Wochenende sind:

  • der Schwarzwald mit einem Besuch bei Monkey 47 (du musst auf jeden Fall vorher reservieren) oder bei einer der unzähligen kleinen Brennereien in der Region, die man einfach mal wegen eines Besuchs eines Gin Enthusiasten kontaktieren kann
  • der Westerwald mit einem Besuch der Birkenhof Brennerei
  • Hamburg inklusive eines Besuchs bei Gin Sul, gefolgt von einem Gin Tonic in der Clockers Bar
  • Bremen durch Teilnahme an der Gin Expedition, bei der verschiedene Bremer Gins und Bremer Gin Bars kennengelernt werden – diese Veranstaltungen bieten wir selbst an, in naher Zukunft folgen auch weitere Städte

Brennereibesuche kosten in der Regel zwischen 30 € und 70 €, je nachdem ob ein Tasting inkluidiert ist und in welcher Form. Hinzu kommen natürlich noch Fahrtkosten, Unterkunft und ein paar Gin Tonics vor Ort 🙂

8.  Ein selbstgemachtes Gin Botanical set für die ersten Herstellungsversuche – €

Auch für den kleinen Geldbeutel gibt es eine passende Gin Geschenkidee. Für erfahrene Gin Freunde stellt sich wohl als nächstes der Gedanke, Gin selbst herzustellen: Verschenke doch ein persönliches Gin Set bestehend aus einer Flasche Wodka (alternativ kannst du auch eine Flasche klassischen Gin wie Gordons, Tanqueray oder Beefeater nehmen, indem eine kräftige Wacholdernote schon gegeben ist) und den individuellen Botanicals. Unter Botanicals werden die verschiedenen Pflanzenteile verstanden, die für die Aromatisierung von Gin verwendet werden: Wacholder, Koriandersamen, verschiedene Wurzeln wie Angelikawurzel und Iriswurzel, Gewürze, Kräuter, getrocknete Zitrusfrüchte, Beeren, Früchte oder Blüten. Bei den Botanicals sind keine Grenzen gesetzt, solange mindestens Wacholder enthalten ist. Der Haltbarkeit halber würde ich die Botanicals vorher trocknen, bevor du sie im Set verschenkst.

Eine ganz besondere Note erhält dein Botanical Set wenn du selbst gepflückte Kräuter aus dem eigenen Garten oder selbst gepflückte Blüten wie Rosenblüten verwendest (recherchiere vorher im Internet, damit die Blüten, die du verwendest, nicht ausversehen giftig sind). Wenn du keinen eigenen Garten oder keine Zeit zum Blüten sammeln hast, kannst du dir die Botanicals auch in einem gut sortierten Supermarkt kaufen. Du kannst zum Beispiel eher ungewöhnliche Zitrusfrüchte suchen wie Kalamansi, Yuzu oder Pink Grapefruit. Diese solltest du zu Hause gut waschen und dann mit einem Sparschäler Zesten abschälen, die du trocknest. Alternativ kannst du auch Zweige von Kräutern wie Rosmarin, Thymian oder Salbei kaufen und diese trocknen (pass beim Verpacken auf, sie brechen schnell, wenn sie getrocknet sind). Zu vielen Gins passen auch Blüten, zum Beispiel Rosenblüten, Orangenblüten, Lindenblüten, Holunderblüten oder Jasminblüten. 

Gerne werden beiden Botanical Sets auch jene Produkte eingesetzt, die bereits eine wichtige Rolle im Gin spielen, wie Wacholder, Koriandersamen, Kümmel- oder Fenchelsamen sowie Angelika- oder Iriswurzel. Die Wurzeln und Blüten bekommst du in kleinen Mengen oft bei Apotheken sehr günstig. Versuch deinem Gin Geschenk eine persönliche Note zu geben, indem du Botanicals verwendest, von denen du weißt, dass der oder die Beschenkte diese gerne mag. Sehr wichtig ist, dass du diesem besonderen Gin Botanical Set die passende Verpackung gibst, zum Beispiel eine schöne Glasflasche, die du per Hand beschreibst und vielleicht etwas dekorierst.

Wenn du keine Zeit hast, dein eigenes Set an Gin Botanicals zusammenstellen, kannst du solche Sets auch bei verschiedenen Händlern online und offline kaufen. Bei einer Internetrecherche wirst du sehr viele Optionen finden. Allerdings sind die Preise für diese Sets meist deutlich höher, als wenn du dieselben Produkte im Supermarkt kaufst und selbst zusammenstellst. Beim Einkauf im Supermarkt kannst du unter 10 € bleiben wohingegen die fertigen Sets oft über 25 € kosten. 

Bitte beachte, dass der Gin nach dem Mazerieren (einlegen der Aromengeber in Alkohol) verfärbt sein wird und die Aromen nicht optimal verfestigt sind. Für den Anfang ein super Experiment, dass Spaß macht! Aber schau dir doch auch nochmal unsere Geschenkidee „Gin Brennkurs“ (siehe Geschenkidee Nr. 9) an, wo Teilnehmer in unseren Kursen ihren individuellen Gin auch destillieren. So werden die Aromen zu einem harmonischen farblosen Geflecht, welches länger haltbar ist.

Gin Brennkurs in Frankfurt am Main - ginseminare.de

Einen Gin selbst herzustellen ist leider nicht einfach. Zwar kann jeder verschiedene Botanicals in eine Flasche neutralen Alkohol einlegen (siehe Geschenkidee Nr. 8), aber der entstandene Gin wird verfärbt sein und in seinem Geschmack nicht verfestigt solange er nicht nochmal destilliert wird. Das Ergebnis darf Gin heißen, wenn der Wacholder dominant im Aroma ist. Schmecken tut so ein selbst hergestellter Gin allerdings nicht wie ein destillierter Gin. Damit sich die verschiedenen Aromen harmonisch miteinander verbinden, muss der Neutralalkohol mit den verschiedenen Pflanzenzusätzen noch einmal durch eine Brennblase destilliert werden. Zwar kann man solche Brennblasen kaufen, darin Alkohol zu Brennen bzw. zu Vergeisten ist aber strengstens verboten und aufgrund der sehr hohen Strafen raten wir auch explizit davon ab.

Es gibt aber eine Alternative dazu, die jeden Gin Liebhaber in den siebten Himmel abheben lässt: wir bieten Gin Brennkurse an, bei denen Teilnehmer ganz legal ihren eigenen Gin herstellen und am Ende der Veranstaltung davon eine Flasche mit nach Hause nehmen können. Zu Beginn des Nachmittags werden die Teilnehmer in die faszinierende Welt des Gins eingeweiht und erfahren viel zur Gin Herstellung und den verwendeten Botanicals. Dann erhalten sie eine Anleitung, welche Botanicals miteinander harmonieren und welche Mengen der Botanicals im Gin funktionieren. Nach der Einleitung stellt jeder Teilnehmer seine eigene Botanical-Mischung zusammen. Daraufhin werden die Gins individuell in einer 2 l Brennblase gebrannt, sodas jeder Teilnehmer seinen eigenen Gin herstellen und später mit nach Hause nehmen kann. Damit die Teilnehmer wissen, welches Tonic Water am Besten passt, gibt es zum Schluss noch ein vergleichendes Tasting des selbst hergestellten Gins mit verschiedenen Tonic Water. 

Unsere Gin Brennkurse werden derzeit in BerlinDüsseldorfEssenFrankfurtHamburgHannoverKarlsruhe und Mainz angeboten. Die Veranstaltung dauert ca. 3,5 Stunden und die Teilnahme kostet 149 €, inklusive der eigenen Flasche Gin. Mehr Infos findest du unter den jeweiligen Städten auf​ ginseminare.de.

10.  Das Premium gin Geschenk für den absoluten Gin Nerd : Die Teilnahme an der ersten Gin Sommelier Ausbildung – €€€€€

Für die wirklichen Gin Nerds und vor allem alle, die sich auch professionell mit Gin beschäftigen haben wir ein weiteres, einzigartiges Angebot. Ab Anfang 2020 werden wir eine Ausbildung zum Gin Sommelier anbieten. Über 6 Monate wird eine kleine Gruppe von Gin Enthusiasten alles über diese faszinierende Spirituose erfahren. Im Vordergrund stehen Herstellung, verschiedene Stile, die wichtigsten Gin Marken, die Kombination von Gin mit Tonic Water, andere Gin Drinks und das Marketing von Gin. Nicht umsonst heißt der Lehrgang Gin Sommelier: die Teilnehmer werden auch mit den wichtigsten Fähigkeiten eines Sommeliers vertraut, insbesondere die sensorische Analyse und das Blind-Verkosten werden im Vordergrund stehen. Der Unterricht wird größtenteils online stattfinden, in Form von Videos, PDF-Texten und Webinaren. Es wird aber auch drei Präsenz-Unterrichtsblöcke inklusive einer abschließenden Prüfung geben. Es handelt sich also um eine echte Gin Ausbildung, allerdings mit viel spannenden Verkostungen und in angenehmer Atmosphäre. Schreibe uns eine E-Mail an info@ginseminare.de für weitere Informationen und Gutscheinbestellung.

Willst du mehr über Gin erfahren?
Melde dich für unseren Newsletter an!

Leave a Comment: